macpro-titel.jpg

Der neue Mac Pro kommt mit Grafikprozessoren auf Workstation-Niveau und zwei GPUs, Flash-Speicher auf PCIe-Basis, einer leistungsstarken Thunderbolt 2 Architektur, einer neuen Generation von Xeon-Prozessoren, ultraschnellem Arbeitsspeicher und Unterstützung für 4K Video. Er bringt State-of-the-Art Performance in allen Bereichen.

Jetzt bei MusiComp zum Testen bereit!

Der neue Mac Pro ist ein Kraftpaket durch und durch. Das fängt schon mit seinem neuen Intel Xeon E5 der neuen Generation an, erhältlich mit 4, 6, 8 oder 12 Kernen auf einem Chip. Und mit bis zu 30 MB L3‑Cache, 40 GB/s PCI Express-Bandbreite der 3. Generation und 256‑Bit breiten Fliesskommaanweisungen hast du immer mehr als genug Geschwindigkeit.

Radikal neues Design.

Der neue Mac Pro sieht anders als jeder andere Computer aus. Weil er anders ist als jeder andere Computer. Apple hat die Architektur der internen Komponenten komplett neu überdacht. Und dadurch auch das gesamte Gehäuse. Alles konzentriert sich um einen Thermalkern, womit sich die Möglichkeit ergab, ein schlankeres, leichteres, leiseres und schöneres System zu entwerfen. Das einzigartige Design und die hochwertige Verarbeitung sind mit aussergewöhnlich hoher Präzision ausgeführt. Und bei einer Höhe von nur 25,1 cm und einem Durchmesser von 16,7 cm ist derMac Pro ein Pro-Desktop, der tatsächlich auf den Schreibtisch passt.

Genug Arbeitsspeicher für jeden Bedarf.

Jede Komponente im neuen Mac Pro ist für Leistung optimiert. Wie zum Beispiel sein DDR3 Speicher-Controller mit vier Kanälen, der mit 1866 MHz arbeitet. Er unterstützt bis zu 64 GB Arbeitsspeicher und liefert bis zu 60 GB/s Speicherbandbreite, womit auch rechenintensivste Aufgaben superschnell erledigt sind. Und weil es ECC‑RAM ist, werden deine Renderjobs, Videoexporte oder Simulationen nicht durch vorübergehende Speicherfehler unterbrochen.

Enorme Grafikleistung.

Bisher haben sich professionelle Computer für die Rechenleistung primär auf die CPU verlassen. Doch mit der steigenden Leistung von GPUs haben Softwareentwickler diese immer mehr für ihre Apps genutzt. Beim neuen Mac Pro hat Apple deshalb eine noch leistungsstärkere GPU-Architektur entwickelt. Sie hat nicht nur eine hochmoderne AMD FirePro-GPU auf Workstation-Niveau – sie hat gleich zwei davon. Sie sind erhältlich mit 2 GB, 3 GB oder 6 GB dediziertem VRAM und bis zu 2048 Streamprozessoren. Mit so viel Power kannst du z. B. 4K Video in voller Auflösung schneiden und gleichzeitig Effekte im Hintergrund rendern. Und hast trotzdem noch genug Leistung, um bis zu drei hochauflösende 4K Displays anzuschliessen.

Schneller Massenspeicher.