alesis_iodock.jpg

iO Dock ist das erste iPad-Dock, das speziell auf professionelle Audioanwendungen zugeschnitten ist. iO Dock stattet das iPad (auch iPad 2) mit hochwertigen Audioanschlüssen aus und eröffnet dem Musiker durch zahlreiche Zusatzfunktionen wie MIDI Interface oder Fußschalteranschluss etliche Möglichkeiten, das Maximum aus seinem iPad herauszuholen. Hierzu gehören zwei XLR/Klinke Kombi-Eingänge, an denen sich per zuschaltbarer Phantomspannung auch Kondensatormikrofone betreiben lassen. An das iO Dock lassen sich auch Gitarren anschließen und diese über iPad-Apps mit einem gigantischen Angebot von Effekten oder Ampsimulationen ausstatten. 

Ergänzend zu den hochwertigen Audioanschlüssen bietet das iO Dock ein MIDI Interface inklusive MIDI Ein- und Ausgang sowie USB-MIDI. Ein an das iO Dock angeschlossenes iPad wird so mit einem vollwertigen MIDI-Interface ausgestattet, wodurch sich entsprechend programmierte Apps von nahezu jeder DAW steuern lassen. Umgekehrt kann hierüber auch MIDI-Hardware angeschlossen werden - ein nützliches Feature, wenn beispielsweise hochwertige Keyboardcontroller eingesetzt werden sollen. Ein Kopfhörerausgang mit separater Lautstärkeregelung lässt das leise Abhören und eine gezielte Vorabkontrolle des Materials zu, wenn mal keine Studiomonitore in der Nähe sind.

Per Videoausgang kann das iPad über das Dock sogar mit Fernsehern oder Projektoren verbunden werden. Das iO Dock erweitert als flexible Lösung jedes iPad mit etlichen professionellen Werkzeugen zur Musikproduktion.

alesis-iodock_hinten.jpg